Was für eine Woche! Die letzte Woche hat mich einfach so geschafft sodass ich heute noch extrem müde bin und meine Augen kaum offen halten kann. Angefangen hat meine Woche wie immer mit Sport bzw. Boxen. Für mich einfach der beste Weg um sich auszupowern. Am Mittwoch war endlich der Tag der Tage: Es ging ins Kino in „Ready Player One“. Ich muss gestehen, dass ich ziemlich hohe Erwartungen an diesen Film hatte da das Buch einfach unfassbar spannend und gigantisch war. Von der Storyline war ich total enttäuscht vom Film, zeitweise hatte ich den Eindruck ein komplett anderes Buch gelesen zu haben. Beim Verschlingen des Buches habe ich mich total auf die Verfilmung der Rätsel gefreut und mir ausgedacht, wie das wohl umgesetzt wird, aber die Realität war ziemlich enttäuschend: Die Rätsel im Film hatten absolut Garnichts mit den Rätseln im Buch zu tun. Auch wie die Charaktere aufeinander treffen war nicht mal annähernd so spannend wie die geschriebene Form. Dennoch muss ich gestehen, dass der Film von der Animation bzw. von den Effekten her atemberaubend war. Auf jeden Fall werde ich mir den Film auf Bluray kaufen sobald dieser erscheint um ihn nochmal genauer zu analysieren. Wer weiß, wieviele Anspielungen ich verpasst habe weil ich doch auf einer gewissen Art und Weise geflasht war. Geschaut haben wir den Film in Köln, das war zudem auch mein erster 3D-Film im Kino (den Piraten 3D-Film aus dem Phantasialand im Jahre 2000 nicht mitgezählt).
Das Wochenende war bei mir bzw. bei uns total aktiv: Am Freitag ging es erst wieder zum Sport und danach habe ich meine kleinen Cousins und Cousinen abgeholt. Zuerst waren wir spazieren, haben ein Eis gegessen und danach einkaufen. Abends haben wir  noch gebacken und ein super leckeres veganes Curry gekocht. Um den Abend zu beenden haben wir uns auf die Couch gekuschelt und „City of Bones“ geschaut. Am Samstag hatte mein Bruder Geburtstag: Es wurde weiter gebacken und Vormittags kam mein Bruder bzw. generell meine Familie zu uns um den Geburtstag meines Bruders zu feiern. Abends hatte ich noch einen Job in Düsseldorf. Friendsday (oder auch Sonntag genannt) waren meine Freundinnen und ich in Düsseldorf und haben dort ein paar Fotos gemacht und das super Wetter genossen. Abends sind mein Freund und ich noch Essen gegangen, danach habe ich noch ein bisschen Bürokram nachgeholt da sich diese Art der Arbeit leider nicht von selbst regelt. „A Way Out“ ist das neue Spiel, welches mein Freund und ich gestern auf der Xbox angefangen haben zu spielen. Obwohl es doch eher ein +18 und teilweise brutales aber spannendes Spiel ist musste ich ziemlich oft lachen. Meistens über mich selbst.


LOOKBOOK
Jeansbluse MANGO | Rock ASOS | Handyhülle ETUO | Heels MONKI 


2 Kommentare

    • ninawirths
      Autor
      22. April 2018 / 17:32

      thank you very much!

Schreibe einen Kommentar zu ninawirths Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Etwas suchen?