London Outfit 2

Happy Monday! Und was für eine Woche das war… Ich könnte jetzt noch 3 Tage zum Erholen gebrauchen aber was soll‘s: Immerhin habe ich noch 12 Urlaubstage für dieses Jahr, so gut im Plus war ich noch nie. Normalerweise endete mein Jahr immer damit, dass ich zwischen Weihnachten und Neujahr arbeiten musste weil ich alle Urlaubstage verballert habe. Dieses Jahr sieht es zum ersten Mal gut aus. Aber, bevor wir über „Weihnachten“ und „Jahresende“ sprechen bleiben ja noch ein paar Wochen und vorher gibt’s noch einen kleinen London-Bericht und das 2. Outfit.

Am Sonntag sind wir relativ früh aufgestanden und haben erstmal einen einstündigen Sparziergang über die „Killburn High Road“ Richtung Zentrum gemacht und da die Gegend einfach generell total wunderschön und friedlich bzw. harmonisch ist, habe ich diese Gelegenheit direkt genutzt um ein paar Bilder meines Outfits zu machen. Ich habe generell das Gefühl, dass man in London an fast jeder Ecke gute Fotos hinbekommt. Unterwegs haben wir dann noch ein süßes Café gefunden in dem wir gefrühstückt haben. Allerdings war dieses Café schon ziemlich teuer, was wir dann im Nachhinein bemerkt haben. Naja, gut gesättigt haben wir dann ab der Baker Street unsere Sightseeing Tour begonnen. Generell liebe ich die „Big Bus“ Touren, man erfährt einfach unglaublich viel über London und zusätzlich kann man  die atemberaubende Architektur bewundern. Ich bin einfach ein totaler Fan der Londoner Architektur, den viktorianischen Häusern, den unzähligen schwarzen Zäunen und den hellen Farben. Auch die Sauberkeit der meisten Gebäude im Zentrum beeindruckt mich.
An der Station „Tower Bridge“ sind wir ausgestiegen und einmal über die beeindruckende Brücke gelaufen. Dort sind auch noch weitere Bilder des Outfits entstanden.

Wir haben danach die Bustour wieder fortgesetzt und konnten so die Schönheit Londons betrachten, träumen und noch einiges Lernen. Ich persönlich kann nie genug Informationen über diese Stadt in mich aufsaugen, zudem gibt es noch so viele Plätze, Parks und Spots die ich noch nicht gesehen habe und unbedingt noch sehen will. Eigentlich stand ein Besuch auf den „Skygarden Tower“ noch auf meiner To-Do aber irgendwie hat es zeitlich nicht hingehauen. Ebenso wollte ich dem Café „Peggy Porsche“ einen Besuch abstatten was aber nicht geklappt hat. Egal, beim nächsten Mal. Zudem besteht einer meiner größten Wünsche aus einem Besuch bei den „Harry Potter Studios“. Da muss ich einfach noch hin.

Unser nächster Halt war „Harrods“. Um dort hinzugelangen und unsere Beine zu vertreten sind wir bei „Green Park“ ausgestiegen sind zu Fuß (mit Zwischenstopp „Hardrock Café“ und „The Ritz“) durch das Viertel Knightsbridge gelaufen und haben den Aufenthalt genossen. Das „Harrods“ ist einfach gigantisch und auf jeden Fall einen Besuch wert. So viel Luxus, Glamour und Shoppingmöglichkeiten gibt es nur dort. Besonders bei Nacht ist es ein Hingucker da es von außen mit unzähligen Leuchtmitteln beleuchtet wird. Es gibt sogar eine Abteilung nur mit Weihnachtsdeko in der wir herumgestöbert haben. Anschließend sind wir wieder zurück gelaufen und haben unsere Tour fortgesetzt. Zum Schluss sind wir nochmal über die Oxford Street gelaufen und waren nochmal vereinzelt in ein paar Läden.

An diesem Tag haben meine Mum und ich super viel gesehen, gelacht und haben tolle Bilder und Erinnerungen gesammelt sowie lecker gegessen und heiße Getränke getrunken um uns zwischendurch zu wärmen. Generell hatten wir Glück mit dem Wetter, aber den ganzen Tag draußen zu verbringen lässt einen hin und wieder doch mal frieren.

In diesem Beitrag könnt Ihr auch meine neue Uhr von MVMT sehen. Ich liebe das Design total, schwarz ist eh total meine Farbe und Marmor bei mir immer gern gesehen. Daraus ergibt sich dann eine kleine Traumuhr. Mit dem Code „ninawirths15“ könnt Ihr auf Eure Bestellung auch 15$ sparen.


LOOKBOOK
Jacke MISSGUIDED | Pullover WEEKDAY | Lederleggins & Tasche TOPSHOP | Uhr MVMT | Schuhe VANS


 

2 Kommentare

    • ninawirths
      Autor
      10. Oktober 2018 / 18:50

      Many many thanks 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.