Jetzt mal ehrlich, wer hat sich heut Morgen genauso aus dem Bett gequält wie ich? Die vier freien Tage gingen einfach total schnell vorbei! Leider. Dazu muss ich aber gestehen, dass ich die Ostertage genutzt habe um ordentlich produktiv zu sein, ich kann sogar stolz behaupten, dass ich alles geschafft habe, was ich mir vorgenommen habe. Freitag war ich erstmal beim Sport und habe ein absolut atemberaubendes Buch beendet (hierzu kommt später mehr, ich möchte nicht spoilern) und danach ein paar Flatlays fotografiert welche alle nun so nach und nach auf meinem Instagram Kanal erscheinen werden. Im Moment macht es mir einfach unglaublichen Spaß Flatlays zu erstellen. Am Samstag habe ich mich mit meiner Mutter getroffen, wir waren erst bei Ikea shoppen, danach haben wir ein paar Outfits geshootet und waren anschließend in dem neuen Edeka in Düsseldorf (lohnt sich aber nicht wirklich, allein die Parkgebühren (3,50 Euro für eine Stunde) sind ein Witz) . Dennoch war es einfach so schön die ersten warmen Sonnenstrahlen auf dem Gesicht und der Haut zu spüren! Da ich meinen Kreativitätsschub nicht unterbrechen wollte habe ich auch direkt die ersten Bilder zuhause bearbeitet. Wer meinen Beitrag über die „March-To-Do“-Liste gelesen hat, wird sich vielleicht daran erinnern, dass ich bzw. wir vorhatten unseren Flur etwas neu zu gestalten. Das haben wir am Wochenende auch getan und endlich haben wir einen wunderschönen Eingangsbereich mit einer tollen einladenden  Wand. Diesbezüglich erscheint aber noch ein separater Blogbeitrag. Da ich selbst nicht wirklich Ostern feiere (um ehrlich zu sein habe ich mich einfach gefreut vier Tage nicht zu arbeiten), konnte ich aber trotzdem nicht „Nein“ zum Sonntags-Osterbrunch meiner Tante sagen. Für mich ist es einfach super wichtig Zeit mit der Familie zu verbringen und abgesehen davon sind meine kleinen Cousins und Cousinen einfach zuckersüß! Am Abend haben mein Freund und ich dann endlich „Resident Evil 7“ durchgespielt. Mein Herz kann sich also jetzt endlich mal vom ganzen Erschrecken erholen, dennoch muss ich sagen, dass es einfach ein super spannendes Spiel war und das Ende wirklich überraschend ist. Achja, ich neige auch immer dazu die Entscheidungen zu treffen die andere Menschen umbringen: Demnach haben wir es also nicht geschafft Mia zu retten, aber hey, es war trotzdem ein super Spiel.
Nach dem wir den Montag einfach mal ausgeschlafen, gelesen und danach nochmal einen Mittagsschlaf gemacht haben sind wir zu den Eltern meines Freundes gefahren, dort gab es dann Kaffee und Kuchen und schöne Gespräche. Ich muss gestehen, dass ich einfach voll viel ungesundes Zeug gegessen (wohl eher gefressen) habe: Jede Menge Schokolade, Waffeln mit Sahne, Kuchen und so weiter aber das tat meiner Seele einfach gut. Dennoch war ich froh, heut beim Boxen gewesen zu sein, nur fürs Gewissen.

Diesen frühlingshaften Look habe ich mir in Zusammenarbeit mit Zabaione ausgesucht. Die Sachen passen einfach perfekt! Die Jeans ist super bequem und ich liebe die Details in den Beinlängen. Auch der Blazer ist sehr bequem und das zarte Rosa ist wie geschaffen für den Frühling. Als ich heute Mittags mal meine Wetter-App geöffnet habe, habe ich über beide Ohren gestrahlt! Der Frühling ist endlich da!
*Werbung*


LOOKBOOK

Blazer + Jeans ZABAIONE | Schuhe VANS | T-Shirt BOOHOO