• Natürlich möchte ich Euch meinen Lesemonat März nicht vorenthalten und bevor ich …
    Beitrag ansehen
  • Für den Frühling habe ich von Crickit zwei Paar Schuhe bekommen, die ich …
    Beitrag ansehen
  • Da ich diesen Blog vor vielen vielen Jahren zur „Modeinspiration“ gegründet habe, möchte …
    Beitrag ansehen
  • Es ist soweit. Der wohl kürzeste Lesemonat aller Zeiten ist jetzt online, denn ich …
    Beitrag ansehen
  • let’s talk about demons

    “Sometimes I get so sad
    That its hard to breathe
    So tell me, How do you
    Expect me to talk
    About my demons
    When they’re sitting in my lungs?”
    Grundsätzlich bin ich ein Mensch voller Gedanken. Es ist mir immer schwer gefallen komplett abzuschalten, selbst wenn ich im Urlaub bin denke ich noch an viele Sachen die ich noch erledigen muss oder die mich beschäftigen. Viele sagen, ich wirke immer traurig und müde. Nunja, ich bin oft traurig und müde. Ich kann nicht wirklich abschließen. Meine größte Angst ist, Menschen zu verlieren, welche ich am meisten liebe. Meine Katzen und mein Hund wurden eingeschläfert und noch heute träume ich regelmäßig von ihnen. Ich kann oft nicht wirklich (aus)schlafen weil ich lange wachliege und über alles nachdenke. Manchmal habe ich das Gefühl in meinem See aus Gedanken und Gefühlen komplett zu ertrinken.
    Photo by Alina Schessler ♥
    Beanie & Bag Pretty Sucks / Sweater Drop Dead / Jeans Bershka

    Folge:
    Teilen:

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    Etwas suchen?